Inhalte aufrufen

Phantasialand - Allgemein

* * * - - 8 Stimmen

967 Antworten zu diesem Thema

#11
Naromar

    Moderator

  • Moderator
  • 1.330 Beiträge
hier ein Auszug aus dem Artikel:

"...Wenn dann bekannt wird, dass die Attraktion zu laut ist für die Anwohnerschaft, müsste die Stadt Lärmschutz vom Phantasialand fordern - zum Beispiel den Bau einer Wand. Das ist laut Müller übrigens der große Wunsch der Anwohner..."

hier der Link https://www.ksta.de/...33193886.shtml#

Schätze mal, da sind auch die Anrainer untereinander nicht einig...

#12
11Spedy11

    Stammgast

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunktPunkt
  • 356 Beiträge
Es ist schrecklich, seitdem Wakobato gebaut wurde. Vor allem ist es echt die ruhigste Ecke im Park. Ich setze mich dort oft ihn muss mal 1 - 2 Stunden aus zu spannen. Da ist es eher lauter wenn die Kinder in Nachbars Garten spielen. Aber nun ja..ich hoffe das beste.

#13
Noir

    Senfdazugeber

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunkt
  • 66 Beiträge
Das mit den Anwohnern hört sich doch ihrgend wie so an wie beim Movie Park in Bottrop. Da lieben sie es ja auch über den Park Gerichtlich herzuziehen.Scheint wohl zum Deutschen alltag zugehöhren.

Im -.- grunde alles Spielverderber :twisted:, die hinter der Kohle der Parks her sind.

Spassbeiseite.

Ich find es halt nur etwas komisch wenn der Park schon so lang steht. Warum es dann erst jetzt zu solchen Sachen kommt .....

*Zitat* Die Gier ist der Untergang der Menschheit *Zitatende*

Edit.: Das ist Quasi so wie wenn ein Anwohner in der nähe vom Prater sich übers Riesenrad aufregen weil es ihm die Sicht auf die Landschaft versperrt ;)

#14
Naromar

    Moderator

  • Moderator
  • 1.330 Beiträge
Angeblich gibts schon seit Gründung des Parks Klagen von den Anrainern.
Inzwischen hat sich dort auch ein Verein gebildet, der sich um die Anliegen der Anrainer bemüht.
Dieser Verein hat - soweit ich es verstanden habe - auch die aktuelle Klage finanziert.

Leider gibts halt immer jemanden, dem irgendetwas zu laut ist. Und wenn derjenige glück hat, findet er einen Richter, dem es auch zu laut ist.
Ist einfach schade, dass da keine Einigung erzielt werden konnte.
Der Termin für die aussergerichtliche Einigung ist übrigens gaplatzt. Der Anrainer der geklagt hatte, hat sich geweigert aufzutauchen...

#15
11Spedy11

    Stammgast

  • Mitglied
  • PunktPunktPunktPunktPunkt
  • 356 Beiträge
Ich bin gespannt wie es sich noch entwickelt. Aber hoffe natürlich, dass es sich positive entwickelt.

Jetzt heißt es erstmals freuen auf die Neuheit 2011. Maus-au-Chocolat

http://s7.directuplo...9o5rpa9_jpg.htm


Vermutungen und Gerüchte schließen auf einen Interaktiven Darkride des Hauses Mack: http://www.mack-ride...37/default.html
Nicht ohne Grunde, da einer der Macks dieses Jahr schon mindestens einmal im Park und in der neuen Halle war. Wir werden sehen, bald kann ich aber sicher wenn ich nach den Sommerferien im Park bin neue Insider Infos verkünden :twisted:

#16
maxxi

    Content Manager

  • Redakteur
  • PunktPunktPunktPunktPunktPunkt
  • 650 Beiträge
Was du ansprichst ist ein Hidden Reality Ride von Mack Rides, ich könnte mir allerdings auch einen Interaktive Dark Ride vorstellen, bei dem man mit Laserpistolen Mäuse/Ratten aus der Küche vertreiben muss.
http://www.mack-ride...48/default.html

Die Menschen, die uns lieben, gehen nie wirklich von uns. Du findest sie immer in deinem Herzen.


Jeder lebt nur für diesen einen Menschen. Wenn man diesen Mensch verliert, existiert man zwar noch, aber lebt innerlich nicht mehr.


#17
Naromar

    Moderator

  • Moderator
  • 1.330 Beiträge
Da bin ich gespannt, was draus wird!

Interessanterweise baut auch Disney Paris gerade an einem Mäuseride :angry:

@ maxxi: Willkommen im Forum! :( und viel Spaß, beim mitdiskutieren.

#18
duffy

    Redakteur

  • Administrator
  • 1.000 Beiträge

maxxi said:

Was du ansprichst ist ein Hidden Reality Ride von Mack Rides, ich könnte mir allerdings auch einen Interaktive Dark Ride vorstellen, bei dem man mit Laserpistolen Mäuse/Ratten aus der Küche vertreiben muss.
http://www.mack-ride...48/default.html

Das Hidden Reality System ist etwas das ich mal wirklich gerne im Einsatz sehen würde. Denn ich kenne zwar einige iPhone Applikationen die auf Augmented Reality setzen, aber für einen Dark-Ride fällt mir da irgendwie keine passende Anwendung ein. :? Gibt es da von Mack irgendein "Proof of Concept" oder so?

#19
Chrisili

    Moderator

  • Moderator
  • 7.226 Beiträge
So, gibt wieder mal neuigkeiten zur Erweiterung vom Phantasialand

http://www.ksta.de/h...431665036.shtml

Quote

Erweiterung
Drei Varianten für das Phantasialand

Von Britta Havlicek, 30.08.10, 18:54h, aktualisiert 31.08.10, 07:18h
Drei Alternativen wurden nun vorgeschlagen, damit das Phantasialand seine Fläche in Brühl-Badorf um die gewünschten 30 Hektar erweitern kann. Alle reichen in den westlich des Freizeitparks gelegenen Naturpark Kottenforst-Ville.


Drei Alternativen gibt es, damit es Phantasialand seine Fläche in Brühl-Badorf um die gewünschten 30 Hektar erweitern kann. (Bild: Beissel)
Phantasialand
Bild verkleinern
Drei Alternativen gibt es, damit es Phantasialand seine Fläche in Brühl-Badorf um die gewünschten 30 Hektar erweitern kann. (Bild: Beissel)
Brühl - So sehen es die Mitglieder des Arbeitskreises „Erweiterung Phantasialand“, die sich seit Januar 2009 beraten haben. Acht Planungsvarianten für die Erweiterung des Brühler Freizeitparks haben sie erarbeitet und gegeneinander abgewogen. Besonders kritisch sei dabei eine mögliche Lärmbelästigung für die Anwohner und die Inanspruchnahme von Wald und Biotopen betrachtet worden, heißt es in einer Stellungnahme der Bezirksregierung - Problempunkte, die in der Vergangenheit immer wieder heiß diskutiert worden sind.

Übrig geblieben sind am Ende nur drei „Westalternativen“. Die eine sieht eine Erweiterungsfläche von 29,9 Hektar vor. Diese spart das Naturschutzgebiet „Ententeich“ weitgehend aus, überplant dafür den Buchenwald, der bis zur Kreuzung Phantasialandstraße / Berggeiststraße reicht. Die Erweiterungsfläche erstreckt sich dann westlich der Phantasialandstraße in der Ville südlich des Stiefelweihers bis zur A 553. Dabei würde der Forsthausweiher zugebaut. Die zweite „Westalternative“ umfasst 28,7 Hektar und ist die ehemals als Vorzugsvariante bezeichnete Alternative. Dabei wären die Waldflächen im nördlichen Bereich des Naturschutzgebietes „Ententeich“ und der Wald westlich der Phantasialandstraße betroffen, wobei der Forsthausweiher und der Stiefelweiher ausgespart würden. Diese Variante enthält die bereits vom Regionalrat genehmigte 16-Hektar-Fläche und weist zusätzliche 14 Hektar in den westlich angrenzenden Waldflächen aus. Die dritte „Westalternative“ ist 28,1 Hektar groß. Davon ist ebenfalls den Wald westlich der Phantasialandstraße unter Aussparung des Forsthausweihers betroffen. Die Erweiterung erstreckt sich über das Naturschutzgebiet „Ententeich“ inklusive Waldbereich in der nördlichen Spitze. Darüber hinaus wird in dieser Variante eine Fläche im Osten - die Kleingartenanlage Kuhgasse einschließlich der heute bestehenden Parkplatzflächen - überplant.

Das Phantasialand hat bereits geäußert, dass die zuletzt genannte Alternative nicht realisierbar sei, weil die Eigentümer der Kleingärten nicht verkaufen wollten. Das Phantasialand sei mit allen drei Westalternativen zufrieden. Am 8. Oktober wird der Regionalrat über das weitere Vorgehen entschieden. Laut dem Vorsitzenden Rainer Deppe werden dann wohl Bürgerinitiativen und Naturschützer in die weiteren Beratungen einbezogen. Eine Entscheidung werde aber frühestens 2011 fallen.

und

http://www.schlossbo...s/267422/bruehl

Quote

Arbeitskreis empfiehlt drei Alternativen
Ergebnisse des Moderationsverfahrens "Erweiterung Phantasialand" liegen vor

Brühl. Regionalratsvorsitzender Rainer Deppe MdL (CDU) hat in diesen Tagen von Johann Dieckmann, dem Moderator des "Arbeitskreises Erweiterung Phantasialand", die Ergebnisse des Moderationsverfahrens zur Erweiterung des Phantasialandes entgegengenommen.
Der Freizeitpark beabsichtigt seine Fläche um rund 30 ha auszuweiten. Die etwa 80 Seiten umfassende Kurzfassung des Abschlussberichts kommt zu dem Ergebnis, dass eine Erweiterung nur unter Inanspruchnahme westlich des derzeitigen Betriebsgeländes gelegener Waldflächen möglich sei.
Dabei werden drei verschiedene Varianten (siehe Grafiken) als Grundlage für ein mögliches Regionalplanverfahren vorgeschlagen. Die Realisierung größerer Teile der Erweiterung auf den östlich gelegenen waldfreien Flächen kann hingegen, insbesondere unter immissionsschutzrechtlichen Aspekten, nicht in Betracht gezogen werden.
Deppe bedankte sich bei allen Beteiligten für den umfangreichen Moderationsbericht. Eine solche detaillierte und in die Tiefe gehende Vorarbeit habe es für ein Regionalplanverfahren in NRW noch nie gegeben. "Die Beteiligten, die Bürger im Regierungsbezirk und die Öffentlichkeit können sicher sein, dass sich der Regionalrat sorgfältig und konzentriert mit den Ergebnissen des Moderationsverfahrens auseinandersetzt. Die Mitglieder des Regionalrats erhalten jetzt den Moderationsbericht. Auf der nächsten Sitzung des Regionalrates am 8. Oktober wird der Moderator die wesentlichen Ergebnisse noch einmal mündlich erläutern und der Regionalrat entscheiden, inwieweit diese eine Grundlage für das weitere Regionalplanverfahren bilden können."
hier seht ihr die 3 Varianten einmal

Posted Image

Posted Image

Posted Image


Eingefügtes Bild

Excellence is not a skill, it's an attitude

Ride on - wherever you are!


#20
Naromar

    Moderator

  • Moderator
  • 1.330 Beiträge
Hauptsache die Entscheidung für eine der 3 Varianten fällt bald mal, und nicht erst 2020...

Leider kann ich die 3 Bilder nicht sehen. Da steht nur "Bild" :mrgreen:





1 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 1 Gäste, 0 anonyme Nutzer