←  Chrisilis und Stefans EastCoast Shocktober Tour [2010]

Airtimers Forum

»

[EastCoastShocktober] Tag 11 Disney's Epcot

s Bild Stefan 15 Nov 2010

„We've Just Begun to Dream“ - Eröffnungszitat für Epcot

Epcot - früher Epcot Center genannt- ist eine Klonversion von Walt Disney’s als Vorzeigemodell geplanter utopischen Stadt der Zukunft. Sie sollte immer neue Technologien und Ideen hervorbringen und eine Modellstadt für Städteplanung und –organisation sein, welche etwa 20000 Einwohnern Unterkunft bieten könnte. Der Freizeitpark wurde 1982 nach Walts‘ Tod eröffnet und stattdessen errichtete man die Modell-Gesellschaft „Celebration“, welche aber grundlegend von Walt Disney’s Idee abweichte. Der heutige Name leitet sich daher noch von der damaligen Vision ab, „Experimental Prototype Community of Tomorrow“ kurz EPCOT.


Angehängte Bilder

Der Park wird aus 2 Sektionen aufgeteilt: World Showcase und Future World. Nach dem Parkeingang steht aber noch „Leave a Legacy“, reihenweise Marmorblöcke mit Namen und Fotos von Besuchern, die die Möglichkeit hatten sich bis 2007 eintragen zu lassen.

Das Future World Parkareal besteht aus mehreren Pavillions, welche alle von einen eigenen Sponsor gepachtet werden. So macht Disney sponsorlose Pavillions vorübergehend zu oder schließt sie endgültig, wie vor kurzen das „Wonders of Life“ Pavillion.

Spaceship Earth zum Beispiel, der Darkride in der berühmten Epcot Kugel, dem Wahrzeichen von Epcot, wird von Siemens gesponsort. Während der Fahrt wird einem die Geschichte der Kommunikation erzählt und endet mit einer kleinen simulierten Zukunftsvorstellung, die teilweise echt witzig ausfallen kann. Am Ausgang gibt es eine Weltkarte, an dem das genommene Onride Foto als kleiner Punkt deinem Kontinent zugeordnet wird.

Im Universe of Energy Pavillion gibt es einen Film mit Ellen DeGeneres, wobei sich der Kinosaal bewegen kann und durch verschieden eingerichtete Sets, vorbei an verschiedenen Landschaften und Dinosauriern fährt. :love2:

Mein Lieblinngspavillion jedoch ist Mission Space. Hier wird eine Raumfahrtsmission von der Erde bis zum Mars, in einer Zentrifuge simulitert. Man kann zwischen zwei Programmen wählen, den härteren und dem abgeschwächten, wobei nur die Geschwindigkeit der Zenrifuge verändert wird, der Spaßfaktior bleibt aber ziemlich der selbe.

Weiters kann man in dem „The Seas with Nemo and Friends“ Darkride die Geschichte von Nemo verfolgen und in „Test Track“ selber Dummie in einem Testwagen von GM spielen. Diverse Testverhältnisse mit einbeschlossen.

Das größte Pavillion spiegelt „The Land“ wieder. Es beheimatet mit „The Circle of Life“ einen lehrreichen Film mit den Charaktären aus „Der König der Löwen“, mit „Soarin“ einen Drachen-Flugsimulator, der während des Fluges über Kalifornien auch noch Duftnoten und Luftzüge abgibt und mit „Living with the Land“ eine Bootsfahrt durch mehreren futuristischen Gewächshäuser und Fischzuchten, welche die Entwicklung der industriellen Landwirtschaft zeigen sollte, 3 wirklich gute Attraktionen.

Das zweite Parkareal „World Showcase“ ist idyllisch um den parkeigenen See angelegt. Die Straße rund um den See herum verläuft durch mehrere Areale, von welchem jedes davon einem anderen Land zugeordnet ist.
So sind in den 11 verschiedenen Ländern Mexiko, Norwegen, China, Deutschland, Italien, USA, Japan, Marokko, Frankreich, Großbritannien und Kanada vertreten. In jedem Land kann man lokale Gerichte, Getränke oder Accessoires kaufen und sich durch das Biersortiment trinken.
So beherbergen die Länder auch einige der besten Restaurants die Disney aufbieten kann, sowie das „Teppan Edo“ im Japanbereich, bei dem ein Koch vor den Augen des Gastes genüssliche Speisen zaubert, Akrobatikeinlagen inklusive oder das „Le Cellier Steakhouse“ in Canada, in welchem man am Besten schon vor dem Abflug einen Tisch reserviert.
Zu unserem Besuch hat es noch das „Food and Wine Festival“ gegeben. Hierbei konnte man in jedem Land noch eine große Variation aus Kostproben verschiedener Gerichte und Weinen testen, die nur zu diesem Event extra eingekauft und oder gekocht wurden.

Abends gibt es noch jeden Tag die Show „Illuminations“ in der „World Showcase Lagoon“, dem künstlich angelegten See. Die Show beinhaltet unter anderem ein atemberaubendes Feuerwerk, Lasereffekte, 20 riesige Fackeln um den See herum und eine bewegliche leuchtende Erdkugel, die sich zum Schluss als Lotusblüte öffnet und das „Grande Finale“ der Show einleitet. Einfach traumhaft schön.

Fazit: Disney @ his best. Hier findet man keinen Thrill oder Adrenalinkitzel, hier wird man von den verschiedenen Ländern verzaubert. In Spaceship Earth, fährt man extra nochmal eine Runde, nur um die Zukunftsvision am Ende mit noch blöderen Onridefotos zu füttern. In den verschiedenen Ländern hält man sich mehr als 10 Minuten auf und bis die Runde um den See vollendet ist, ist die Zeit schneller vergangen als einem lieb ist, und die Kulinarik ist und bleibt unerreichte Spitze. Top!


Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Angehängte Bilder

Grüße, racktiro
Zitat

s Bild Chrisili 15 Nov 2010

Wow, toller Bericht, da hab ja sogar ich noch was gelernt, epcot ist wirklcih ein ganz untypischer Freizeitpark aber einfach genial, da verbringt man gern seine zeit
Zitat

s Bild sandrah87 17 Nov 2010

Klingt interessant, da würd ich glatt auch mal hingehen *g*
Ihr habts Irland fotografiert :) Ihr seids die Besten!!
Und die Feuerwerkfotos sind auch super!
Zitat

s Bild Stefan 19 Nov 2010

Also das "Le Callier" Steakhaus ist echt lecker :)
Die Steaks waren wirklich auf dem Punkt wie ich sie will, und richtig medium-rare, wie sie sein sollten, bekommt sie selten ein Lokal, muss sonst immer rare bestellen, aber hier gings. Und die Weinauswahl ist Hammer für einen Themenpark ;)
Im Teppan Edo bekommt man auch noch leckeren, besseren Sacke. Also für Kultur- Kulinarikbegeisterte einfach TOP!
Zitat

s Bild Xela 28 Nov 2010

Danke für die tollen Bilder!!

Das Feuerwerk traumhaft aufgenommen ;)

Das war damals auch schon Kulinarisch genial, wir haben uns dort so satt gegessen :D
Aber dank meiner Familie sind wir im Deutschland Haus gelandet, mit Bratwurst, Sauerkraut, Semmelknöddel usw... :)

Die wollten einfach nicht viel anderes probieren :(
Zitat

s Bild Stefan 02 Dez 2010

/* Update JsHighslide
Zitat

s Bild Fabi 31 Dez 2010

Ich glaube mein Highlight im Park wäre die Gastronomie und Test Track. ;)
Ich liebe einfach die ganze Idee des Coasters und dessen Thematisierung. Der war bestimmt nicht billig. :?
Lg RCT-L
Zitat

s Bild Helena 01 Jan 2011

Die Feuerwerkfotos sind übrigens besonders toll!!!
(Und das nach dem Hammer Feuerwerk dass ich gerade gesehen habe...)
Aber es ist halt doch noch der Disney-Touch :love2:
Zitat

s Bild Chrisili 01 Jan 2011

Testtrack ist keine Achterbahn :cry: Testtrack ist eig. mehr so ein Darkride oder so :D
Zitat

s Bild Fabi 01 Jan 2011

Naja, kann man auf die verschiedensten Art und Weisen sehen.
Ich finde nämlich den Außenteil sehr wohl ziemlich coasterhaft. ;)
Lg RCT-L
Zitat