Jump to content

[EastCoastShocktober] Tag 18-19 Frightworld - Teil 2


8 replies to this topic

#1
Stefan

    Putzfrau

  • Redakteur
  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • 1,533 posts
Im zweiten Teil aus Buffalo berichten wir von einem viel gekrönten privaten Horrorevent, nämlich dem Frightworld am Sheridan Drive. Und da wir ja eigentlich nur spontan bei den Great Lakes waren und nicht wussten was uns bei diesem Event erwarten würde, staunten wir nicht schlecht, als wir schlussendlich vor einem Einkaufszentrum standen und noch Witze darüber rissen.

Attached Image: USA2010 612.jpg

Im Nachhinein entpuppte sich die 5 Mazes fassende Halle sogar als gar keine so schlechte Lokation, auch wenn der Flair am Eingang nicht gerade der Beste ist. Die 5 Mazes, also Horrorhäuser, waren Phobias, Grind House, Raven Hill, Wicked Woods und Return of Mummy's.

Attached Image: Phobiaz.jpg
• Phobias: Es war die neueste Maze in Fright World. Und hier versucht man so viele Ängste und Phobien wie auf einmal möglich abzudecken. Die Angst vor dem Dunkel, Spinnen, Schlangen, Zahnärzten, engen Räumen, Spiegel, Hunden, ja sogar die Angst vor Elektrizität oder Feuer soll den Besuchern das Fürchten lehren. Und man sagt ja, der Beste Weg um seine Furcht zu überwinden, ist der, sich ihnen zu stellen.


Attached Image: grindhouselogo.jpg
• Grindhouse: Die Maze erzählt die Geschichte von den grausamsten und fürchterlichsten Killer die man sich vorstellen kann. Man wird hier von Toten oder Lebendigen gejagt, und das ist ja eigentlich auch egal. Denn sie wollen nur eines: Dich abschlachten. Und genauso sieht die Maze aus. Überall Blut, Messer, Kreissägen und natürlich massig Kettensägentypen. Horror pur.


Attached Image: ravenhillasylumlogo.jpg
• Raven Hill Asylum: Untote streifen durch die Gänge und ein Nebel der Geisteskrankheit schwebt in der Luft. Es muss eine Irrenanstalt gewesen sein und man erkennt anhand der Einrichtung, dass hier grausamste Versuche durchgeführt wurden. Und genau diese Patienten kamen zurück um sich an der Menschheit zu rächen.


Attached Image: WickedWoods.jpg
• Wicked Woods: Meine Lieblingsmaze hier in Fright World, und meine Lieblingsmaze aller bereits besuchten. Denn wenn man durch diesen Wald des Grauens läuft sieht man Dinge, die man nicht sehen soll, oder sich gewünscht hat nie vor Gesicht zu bekommen. Anfangs überquert man noch harmlos einen Bach anhand einer Brücke und in der Ferne hört man das leise Rauschen eines Wasserfalls, wissend, der einzige Weg hinaus führt weiter durch den dunklen Wald. Dann sieht man es, eine Art Höhle. Man kommt ihr immer näher und plötzlich taucht die schwarze Hand des Todes vor einem auf und führt einen in den Alptraum seines Lebens. Der Rest ist Horror vom feinsten. Man baut hier die Spannung bis zum Letzten auf, und gerade wenn man weiß, es muss was passieren, und deine Sinne schon auf 180 sind, springt ein Kettensägentyp durch die Tür neben dir und deutet an dich damit niederzumetzeln. Und das zeichnet die Maze aus. Nicht pures Erschrecken hinter jeder Ecke, sonder die langsam aufgebaute Spannung um dann den finalen „Todesstoß“ zu setzen. Es war die erste und einzige Maze in der ich instinktiv sogar einmal wegrennen musste. TOP!


Attached Image: Returnofthemummy.jpg
• Revenge of the Mummy‘s: Die noch am ehesten schwächste Maze, aber im Vergleich noch wirklich Top. Hier wird man von einem mumifizierten Hohepriester durch die Gänge gejagt und beinahe von riesigen Scarabäus Käfer gefressen. Es gibt hier zwar auch die ein oder andere schöne Kulisse, aber die Holzkisten und das bisschen Stroh mit dem man das Labyrinth aufbaute, haben nicht ganz so überzeugt wie die restlichen Mazes.

Attached Image: USA2010 614.jpg

Von der Einrichtung und von den Sets kann man hier teilweise mit den allergrößten, ja sogar mit den HHN, mithalten. Wir hatten zudem noch wirklich Glück, denn wir gingen immer nur zu zweit durch die Häuser, da ansonsten an diesem Tag tote Hose war, deswegen hatten es die Erschrecker nur auf uns abgesehen.
Aber vor allem die Mischung aus gutem alten trashigen Horror und teilweise High-Budget Dekoration machen dieses Event grandios. Dank der riesigen Halle kann man hier mit der Umgebung spielen und wie bei Wicked Woods auch mal einen wirklich authentischen Wald reinbauen. Und die super ausbalancierte Mischung der Häuser hat für jeden etwas zum Gruseln dabei, man versucht hier systematisch das richtige für jeden rauszusuchen. Und dabei spart man nicht mit Special Effects und neuester Technik, sogar die Storys sind durchdacht und ergeben, natürlich nur für Horrorfans, wirklich Sinn. Und falls es wirklich einem zu Grob wird, gibt es ein „geheimes Passwort“ :D

Fazit: Das beste Horrorevent der Tour! Und das war in der nicht einmal geplant :D

© Bilder Airtimers, Frightworld
Remember, it all started with a duck.

#2
Helena

    Eingeweihter

  • Mitglied
  • PipPipPipPipPipPip
  • 978 posts
Ich brauch bitte das geheime Passwort!!! ;-)
Ich wär schon beim Zahnarztteil gestorben glaub ich, was mach ich dann beim Rest?
Und wenn dann sogar du sagst, du bist weggelaufen...brrr...
:D

#3
CoasterNight

    Stammgast

  • Mitglied
  • PipPipPipPipPip
  • 415 posts
Danke für den tollen Bericht!! Macht Lust auf mehr ;-)

#4
Chrisili

    Moderator

  • Moderator
  • 7,226 posts
dieses event war wirklich wirklich heftig... ich war ja wirklich schon mutig im laufe dieser tour und mir haben wirklich die knie gezittert... in dem Asylum war ein ECHTES Klo nix fake oder so alles echt :o das wirkt dann schon alles sehr spooky die Schauspieler waren exzellent und hatten sichtlich spaß ;-) ich wurde sogar vom Kettensägen mann ausgelacht, kein Wunder wenn mich mein Freund im Wald einfach stehen lässt und wegläuft :D


Eingefügtes Bild

Excellence is not a skill, it's an attitude

Ride on - wherever you are!


#5
Stefan

    Putzfrau

  • Redakteur
  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • 1,533 posts
@ Lena: Mit dir würd ich da gerne mal durchgehen, ich glaub du stirbst mir ;-)
Remember, it all started with a duck.

#6
Fabi

    Moderator

  • Administrator
  • 5,912 posts
Ich euch auch, das könnt ihr mir glauben. ;-)
Schon die wenigen Bilder bringen die Atmosphäre gut rüber, congrats an den Fotografen. :D
Lg RCT-L

Eingefügtes Bild


#7
Naromar

    Moderator

  • Moderator
  • 1,330 posts
wieder mal ein super Bericht, mit spitzen Fotos.

die weglauf-Aktion muß aber richtig gut ausgesehen haben.
Und dann noch von nem Typen mit Kettensäge ausgelacht werden... unbezahlbar :lol:

#8
Andi

    Redakteur

  • Redakteur
  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • 2,140 posts
Ich bin bei sowas auch sehr schreckhaft. :| Ich würde da bestimmt nicht durchgehen :shock: . Wenn das euch schon erschreckt hat, obwohl ihr soviele Maze schon erlebt habt.
Danke fürs näher bringen dieser Mazes.
\m/

#9
Chrisili

    Moderator

  • Moderator
  • 7,226 posts
haha und das obwohls in einer mall war :shock:


Eingefügtes Bild

Excellence is not a skill, it's an attitude

Ride on - wherever you are!






1 user(s) are reading this topic

0 members, 1 guests, 0 anonymous users